Landesmeisterschaften 2018

Bohle-Titelkämpfe in Neumünster mit Überraschungen im Einzeldisziplinen

Im Herren-Einzel gewinnt Kai Ludorf mit 916 Holz seine dritte Goldmedaille bei den diesjährigen LM Bohle, sein Kieler Vereins- und Doppelpartner Alexander Eggers (911) holt Silber. Bronze geht an Marc Stender (909) vom Oldenburger KBV, die weiteren Startrechte sichern sich der Stormarner Thorsten Lützow sowie Sascha Brinks und Stefan May (ebenfalls Kiel).

Neue Landesmeisterin bei den Damen wird Nancy Prievenau. Die Kielerin verweist mit ihren 902 Holz im Einzel Katrin Schulz (SG Bordesholm/Rendsburg, 898) und überraschend Claudia Laß (VHK Husum, 896) auf die Plätze 2 und 3. Den Vorlauf dominiert zunächst die Husumerin Sabine Westphal, die am Ende jedoch hinter Nina Rexin (Oldenburg) auf Rang 5 landet und die Qualifikation zur DM somit verpasst.

Bei den Damen A siegt die Husumerin Anja Molzahn (899 Holz) mit hauchdünnem Ein-Holz-Vorsprung vor Birgit Heeschen vom SC Gut Heil Neumünster, die wiederum Tina Haut (SG Bordesholm/Rendsburg)
mit vier Holz auf Bronze verweist.    Hinter der viertplatzierten Titelverteidigerin Sylvia Pantzke (Stormarn) reicht Ines Dirks (Husum) noch Platz 5 für ein DM-Startrecht im Juni. Gold bei den männlichen Alterskollegen der Herren A gewinnt mit zehn Holz Vorsprung der Kieler Jörn Kemming, 913 Holz. Im Ausscheidungskegeln um Silber und Bronze hat Lokalmatador Sven Kalweit (903, +11) am Ende gegenüber Carsten Dirks (Husum, +6) klar die Nase vorn.

 Bei den Damen B hat in diesem Jahr Heike Niebuhr die Nase vorn. 883 Holz bedeuten am Ende fünf Holz Vorsprung vor Titelverteidigerin Monika Clausen (SG Bordesholm/Rendsburg), die sich im 
Ausscheidungskegeln gegen Gabriele Rüter (DJK Flensburg) durchsetzen kann. Der amtierende Deutsche Meister, Wolfgang Knop von der SG Bordesholm/Rendsburg, überragt die Konkurrenz bei den Herren B: Mit 907 Holz läßt er Heinrich Gropp (TSV Owschlag, 885) und Bernard Wolf (KV Wilster, 882) deutlich abgeschlagen hinter sich. Ein viertes Startrecht gewinnt mit 881 Holz Bernd Fürstenberg vom Glashütter SV.

Elke Latza heißt die neue Landesmeisterin bei den Damen C. Die Itzehoerin erzielt 863 Holz und hängt ihre Konkurrentinnen Karin Piel (VSK Segeberg, 847), Waltraud Weil (Oldenburger KBV, 847) und Angelika Blunk (SG Bordesholm/Rendsburg, 845) deutlich ab. Hans-Peter May trumpft mit seinen 915 Holz gegenüber der Konkurrenz im Wettbewerb der Herren C mächtig auf. Oldenburgs Hans-Henning Schürer gewinnt mit 889 Holz Silber vor dem Neumünsteraner Wolfgang Sund (884), das vierte Startrecht geht ein Holz dahinter an Helmut Lautenbach (DJK Flensburg).

Juniorin Annika Heins aus Husum wird mit 905 Holz  überlegen Landesmeisterin in ihrer Disziplin. Tamara Harder (Bordesholm/Rendsburg, 870, +9), Bianca Dau (Stormarn, 870, +7) aber auch die weiteren Starterinnen Anna-Lena Diedrichsen (VSK Schleswig) und Jaqueline Kühl (SG Kiel) qualifizieren sich für die DM.
Die fünf Startrechte bei den Junioren gehen an den neuen Landesmeister Dennis Deipenau (Kiel, 899), seinen Vereinskameraden Morten Göhlitz (894), Flensburgs Fabian Schröfel (881), Danny Lem (Husum, 877) sowie Titelverteidiger Sven Willems (Rendsburg/Bordesholm, 876)

Freud und Leid der Gastgeber:
Damen-Doppel beschert ersten Titel,
Herren-Vereinsmannschaft nach packendem Finish "nur" Dritte

dado   herr-ver

Den ersehnten ersten Titel für die Gastgeber vom SC Gut Heil Neumünster holen sich am 2. Wettkampftag die Schwestern Birgit und Claudia Heeschen im Damen-Doppel Während beinahe zeitgleich die Aufholjagd der Herren-Vereinsmannschaft mit Schlußstarter Frank Gerken letztlich nicht belohnt wird, übertrumpfen die Heeschen-Schwestern mit ihren 907 Holz und einer Acht im letzten Wurf die von Beginn an führenden Husumerinnen Annika und Franziska Heins (906) um ein Holz.
Dabei ist selbst eine erfolgreiche Titelverteidigung der am Ende auf dem Bronze-Rang liegenden Petra Groß/Birgit Staffehl (SG Bordesholm/Rendsburg) durchaus möglich, - eine Vier macht jedoch die Titelchance mit dem
letzten Wurf zunichte! Husums Ines Dirks/Sabine Westphal holen sich mit 904 Holz das 4. Startrecht.

dado

 Der Titel im Herren-Doppel geht in diesem Jahr an Alexander Eggers/Kai Ludorf: Mit 908 Holz setzen sich die Kieler Bundesligisten gegen Lars Boller/Matthias Hübner (Oldenburg, 897) und die Husumer Titelverteidiger Sönke Brauer/Kai Petersen durch. Das 4. und 5. Startrecht bei der "Deutschen" Mitte Juni werden Dennis Deipenau/Morten Göhlitz (Kiel, 894) und die Lokalmatadoren Daniel Dei/Jan Grabowski (893) wahrnehmen.

hedo   mido

Zuvor sind im Mixed "Geburtstagskind" Tina Haut und ihr Doppel-Partner Wolfgang Knop von der SG Bordesholm/Rendsburg mit 899 Holz erfolgreich. Silber gewinnen die Neumünsteraner Birgit Heeschen/Sven Kalweit (898) vor Nancy Prievenau/Kai Ludorf (897) von der SG Kiel. Die Oldenburger Nina Rexin/Marc Stender (holzgleich 897) erreichen mit dem 4. Platz ebenfalls noch die Qualifikation zur DM.

SG Kiel gewinnt erneut bei Herren-Mannschaften
Showdown um Silber auf der letzten Bahn

herr2

In der Besetzung Kai Ludorf (mit Tageshöchstwurf von 923 Holz), Jörn Kemming (893), Alexander Eggers (911), Roger Dieckmann (899) und Marco Pahlow stellt die erste Mannschaft der SG Kiel erneut ihre Dominanz im Mannschaftswettbewerb der Herren unter Beweis. Der Kampf um Silber entscheidet sich in einem spannenden Finish auf der letzten Bahn: Frank Gerken (896) hat sich für den SC Gut Heil Neumünster bravourös herangekämpft und geht auf der vorletzten Bahn sogar mit drei Holz gegenüber dem Oldenburger KBV in Führung. Deren Schlußstarter Jörg Vogelmann läßt sich jedoch nicht irritieren, kontert auf der Schlußbahn zwei Neumünsteraner "Fünfen" mit soliden Würfen und sichert seinem Team am Ende mit erzielten 882 Holz die Silbermedaille und das begehrte Startrecht zur Deutschen Meisterschaft.

Silberne Ehrennadel für Stormarns Thorsten Lützow

Am Rande der Siegerehrungen der LM Bohle wird auch die Ehrung mit der Silbernen Ehrennadel des SHKV für Thorsten Lützow vom VSK Stormarn nachgeholt.

tor

Bohle-LM beginnen mit Mannschaftswettbewerben

Drei erfolgreiche Titelverteidigungen stehen bereits am Ende des 1. Wettkampftages der diesjährigen LM Bohle in Neumünster zu Buche: Bei den Damen-Teams geht der Titel erneut nach Husum, deren Anstarterin Sabine Westphal mit 912 Holz den Grundstock zum souveränen Erfolg legt. Mit je 894 Holz folgen Claudia Laß und Anja Molzahn, ehe Juniorin Annika Heins mit 903 Holz "den Deckel drauf" macht. Mit 57 Holz Rückstand belegt die 1. Mannschaft der SG Kiel den Silberrang, weitere 7 Holz danach holen sich die Damen des Oldenburger KBV die Bronzemedaille.

dam-ver

Bei den Damen A gewinnt die SG Bordesholm/Rendsburg den Titel vor KV Wilster und SC Gut Heil Neumünster. In der Besetzung Tina Haut (905 Holz), Monika Clausen (873), Petra Groß (914), Birgit Staffehl (883 Holz) und Auswechselspielerin Angelika Blunk hat das Team am Ende mit 47 Holz klar die Nase vorn. Wilsters Schlußstarterin Renate Herzberg zeigte zum Schluß zwar noch Nerven, behielt aber gegen die Gastgeberinnen knapp die Oberhand.

dama   herra

Auch der Titel bei den Herren A geht deutlich an die Mannschaft des Oldenburger KBV. Jan Haagen (902), Lars Boller (894), Axel Manteufel (890), Matthias Hübner (895) und Herbert Jungbauer gewinnen mit 35 Holz Vorsprung. Im Krimi um Silber und das begehrte 2. Startrecht zur Deutschen Meisterschaft kann sich bei den Herren A dank ihres überragenden Schlußstarters René Richter (911 Holz) das Team der SG Kiel vor dem VHK Husum und SC Gut Heil Neumünster behaupten.

herrb

Und auch bei den Herren B stehen die Neumünsteraner Gastgeber am Ende mit (fast) leeren Händen da. Der Titelverteidiger gewinnt zwar Bronze, muss sich der SG Kiel jedoch klar geschlagen geben und wird somit seinen Deutschen Meistertitel im Juni in eigener Halle nicht verteidigen können. Hans-Peter May (867), Bernd Boje (880), Uwe Oldenburg (880), Dieter Reiprich (888 Holz) und Jörg Willer gewinnen mit 25 Holz Vorsprung vor der SG
Bordesholm/Rendsburg, in deren Reihen Wolfgang Knop mit 909 Holz auftrumpft.

Die weiteren Wettbewerbe werden 5./6. Mai in Neumünster ausgetragen.

Das komplette Startbuch gibt es hier: LM Bohle


Verbandstag in Bordesholm

Landes-Delegiertentagung im Eiltempo


Wenig Spektakuläres auf dem Verbandstag am 28. April 2018 in der Kegelsporthalle Bordesholm: Die Delegierten nahmen die Jahresberichte des Vorstandes ohne weitere Aussprache entgegen und erteilten dem Vorstand einstimmig Entlastung. Bei den Wahlen wurden Bernd Möller als Vizepräsident Finanzen, Joachim Nordmann als Sportwart Herren sowie Kai Christensen als Referent für Öffentlichkeitsarbeit in ihrem Ämtern bestätigt. Bernhard Brömser übernimmt für zwei Jahre die Kassenprüfung, Manfred Pilz wird Ersatzkassenprüfer. Die Delegierten bestätigten zudem Thomas Groß als neuen Landesjugendwart, - reine Formsache - nachdem er bereits im Januar auf dem Landesjugendtag gewählt worden war. Der Etatentwurf für 2018 wurde ebenfalls einstimmig genehmigt, Bernd Möller für seine umsichtige Kassenführung abermals gedankt.

chr   nor  

Zu Beginn der Versammlung war Norbert Tripmaker aus Neumünster für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement mit der Silbernen Ehrennadel des Landesverbandes ausgezeichnet worden. 
Christian Schmidt wurde von Präsident Uwe Oldenburg mit Blumen und einer Chronik des Deutschen Kegelsports offiziell als Jugendwart verabschiedet.


Aufsteiger gefunden !

SV Hörnerkirchen steigt in die Landesliga Herren auf

Im Kampf um den zusätzlichen Startplatz in der Landesliga Herren kann der SV Hörnerkirchen das erforderliche Entscheidungsspiel
gegen den 1. KSC v. 1924 Neumünster knapp mit fünf Holz
für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch !

Der dadurch frei werdende Platz in der Landesklasse Nord wird Mitte Mai zwischen der SG Glückstadt und SG Bordesholm II ausgespielt.

Beide Mannschaften können mit fünf Startern antreten, die besten vier Ergebnisse werden gewertet, die siegreiche Mannschaft steigt auf.



Landesmeisterschaften Dreibahnen 2018

Ergebnisse der LM im Dreibahnenspiel

Die Landesmeisterschaften im Dreibahnen-Spiel wurden sowohl bei der Jugend wie auch den Erwachsenen 2018 erneut in Wolfsburg ausgetragen: Ergebnisse